Kyudo - mein Weg?

Kyudo kann man in jedem Alter beginnen. Jugendliche sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Beweglichkeit und der Wille, sich mit einer neuen Sache auseinanderzusetzen, sind dabei wesentlich wichtiger als körperliche Kraft.
Das Training beginnt mit einer Gummizwille, um den Bewegungsablauf einzuüben. Dann wird der Bogen ohne Pfeil aufgezogen. Zur Einübung und Verfeinerung der Technik wird auf ein Strohbündel in 3 m Entfernung (Makiwara) geschossen. Erst wenn die Technik ausreicht, kann der Übende auf das 28 m entfernte Ziel schießen (Mato).
 
Am Anfang stellt der Verein das Material zur Verfügung, eigenes kann nach und nach angeschafft werden.
 
Um herauszufinden, ob man den Weg des Bogens ernsthaft gehen möchte, empfiehlt sich der Besuch eines Einsteigerseminares. Interessierte sind jederzeit eingeladen, einen unserer Trainingstermine zu besuchen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Da es kurzfristig zu Änderungen der Trainingsorte kommen kann, bitten wir um eine vorherige telefonische Verständigung.
 
Weitere Informationen: Matthias Bruch, Tel. 0176/53832993; Email: matthias.bruch@kyudo-neandertal.de